PR-Staatspreis 2006

PRVA-Präsident Dr. Christoph Bruckner, ao. Univ.-Prof. Dr. Roland Burkart, Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft der Universität Wien; Bundesministerin Maria Rauch-Kallat; Brigitte Wanger, BA-CA; Mag. Roman Jost, BA-CA; Mag. Peter Thier, BA-CA; Mag. Martin Hehemann, BA-CA; Mag. Mike Gattereder, martrix; Mag. Dietmar Trummer, Hochegger|COM; Dr. Lilo Stalzer, Gallup Institut
Im Rahmen der Gesamtkommunikation als „Bank zum Erfolg“ entschloss sich die Bank Austria Creditanstalt als Sponsor das Weltrekord-Projekt Antarctica 2005 mit dem Österreicher Dr. Wolfgang Melchior zu unterstützen. Der 50-jährige Extremsportler plante den Weltrekord als erster Mensch in nur 40 Tagen ohne technische Hilfsmittel zum Südpol zu marschieren. Um das Projekt Antarctica allen Dialoggruppen zugänglich zu machen, wurde neben klassischen PR-Maßnahmen erstmals auf ein neues Online-Kommunikationsinstrument Weblog und die Technologie des Podcastings gesetzt. Den Projektbetreibern ist es dabei gelungen, einen interessanten Dialog mit Usern herzustellen.

Besonders beeindruckt zeigte sich die Jury für den Staatspreis unter dem Vorsitz von PRVA-Präsident Dr. Christoph Bruckner von der Evaluierung des Projektes. In Zusammenarbeit mit dem Institut für Publizistik der Universität Wien wurde der Erfolg qualitativ und quantitativ gemessen. Zum Höhepunkt des Ereignisses hatten 62 Prozent der österreichischen Bevölkerung von dem Projekt gehört. Das Evaluierungsergebnis hat zur Folge, dass die BA-CA künftig mehr Budgetmittel für derartige PR-Projekte zur Verfügung stellt. Für die PR-Branche liefert das Ergebnis neue Erkenntnisse über Sinn und Wirksamkeit beim Einsatz neuer Online-Medien.

Nähere Infos dazu: http://www.prva.at/events/staatspr_2006.html
Video der Preisverleihung: http://www.prva.at/download/2006_staatspreis_baca.mov